Mit ‘Impfung’ getaggte Artikel

Schwangere schützen! Corona-Impfung für Kontaktpersonen

Montag, 01. März 2021

istockphoto.com_trait2lumiere_klAb sofort sind zwei enge Kontaktpersonen von Schwangeren impfberechtigt!
Vorerst gilt dies für Kontaktpersonen zwischen 18 und 64 Jahren, für die der Impfstoff von AstraZeneca vorgesehen ist.

Die Impfempfehlung sollten werdende Väter, Familienmitglieder oder enge Freundinnen oder Freunde ernst nehmen.
Denn die Impfung für werdende Mütter selbst ist noch nicht möglich, da bislang keine wissenschaftliche Daten zu Wirkungsweise und Verträglichkeit des Corona-Impfstoffes während der Schwangerschaft vorliegen.

Um sich impfen lassen zu können, brauchen die Kontaktpersonen folgende Unterlagen:

  • Schwangerschaftsbestätigung (wird in unserer Praxis ausgestellt)
  • Impfbescheinigung (zum Download)

Corona-Impfung: Schwangere und Neugeborene schützen!

Donnerstag, 07. Januar 2021

istockphoto.com_trait2lumiere_klSchwangere können sich erst einmal nicht gegen das Corona-Virus impfen lassen.
Der Grund ist einfach: Noch fehlen die wissenschaftlichen Daten zu Wirkungsweise und Verträglichkeit des Corona-Impfstoffes während der Schwangerschaft.

Werdende Mütter und Kinder unterliegen einem besonderen Schutz und gehören schon aus ethischen Gründen prinzipiell nicht zu den Testpersonen bei der Neuentwicklung eines Medikaments. Für sie ist ein Impfstoff gegen COVID 19 also noch nicht zugelassen.

Empfohlen wird hingegen die Impfung für die engen Kontaktpersonen von Schwangeren.
Sie zählen, zu der Gruppe, die mit „hoher Priorität“ geimpft werden soll – so die Rechtsverordnung des Bundesgesundheitsministeriums.

Diese Impfempfehlung sollten alle, die davon betroffen sind, ernst nehmen – auch wenn sie sich selbst als „ungefährdet“ betrachten. Die Impfung gegen SARS-CoV2 ist für werdende Väter, Familienmitglieder sowie alle, die beruflich mit Schwangeren zu tun haben, ein Akt der Rücksichtnahme und Solidarität. Denn entgegen einer anfänglich Vermutung der Wissenschaftler deuten neueste Studienergebnisse darauf hin, dass bei Schwangeren ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf nicht auszuschließen ist.
(Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.)

Für alle, die sich informieren wollen:

Corona-Schutzimpfung: FAQ

Die YouTube-Playlist des RKI

 

Grippeschutz für Schwangere: Wir impfen wieder!

Donnerstag, 26. September 2019

Grippeschutzimpfung, InfluenzaEigentlich würde ich ja lieber etwas über Frühlingsgefühle schreiben, aber wir müssen den Tatsachen ins Auge blicken und sollten den Stier bei den Hörnern packen. Das Thema der Saison heißt Grippeschutzimpfung und die alljährliche Frage lautet „Impfen ja oder impfen nein?“

Die Antwort aller Ärzte, Gesundheitsorganisationen und Krankenkassen ist eindeutig: Impfen ja. Empfohlen wird die Impfung gegen die saisonale Grippe für ältere Menschen, für chronisch Kranke und für all diejenigen, die mit vielen Menschen zusammenkommen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut empfiehlt die Impfung gegen Influenza ausdrücklich auch für Schwangere.

Es ist ein gutes Gefühl, gesundheitsbewusst und wohl gerüstet in die kalte Jahreszeit zu starten und so bieten wir ab sofort allen unseren Patientinnen – insbesondere den werdenden Müttern – die Impfung gegen die saisonale Influenza an.

www.impfen-info.de

(Bild: ©iStockphoto.com_Blue_Cutler)


Copyright © 2016 | Impressum
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de     Bloggeramt.de     Blog Top Liste - by TopBlogs.de     Add to Technorati Favorites     Subscribe with Bloglines     Blog