Gynefix verloren! Kupferkette herausgefallen! Geld futsch?

Gynefix verloren


Gynefix verloren? Kein Grund zum Haareraufen!

Gynefix verloren? Rausgerutscht? Einfach weg, das gute Stück? Das ist doch echt zum Haare raufen! Neueinlage? Noch mal zahlen? Nix da!

Es passiert nicht oft, aber hin und wieder kommt es vor, dass sich das Kupferkettchen aus der Verankerung löst und wieder aus der Gebärmutter herausrutscht. Besonders heikel ist die Zeit während der ersten Periode nach der Einlage. Eine Kontrolle per Ultraschall ca. sechs Wochen nach dem Legen ist deshalb besonders wichtig.

Der Verlust der Gynefix ist ärgerlich und die Einlage einer neuen Kupferkette nicht gerade das Highlight des Monats. Einen Teil des Ärgers können wir aber allen unseren Gynefix-Patientinnen nehmen. Wurde die verloren gegangene Kupferkette bei uns gelegt, ist die Neueinlage selbstverständlich kostenlos.

(Wichtig ist allerdings, dass wir die Kupferkette, die rausgerutscht ist, an den Hersteller zurückschicken können. Die Patientin müsste sie also zu uns in die Praxis bringen und über ein Formular den Vorgang dokumentieren.)

Gynefix-Kupferkette

 

(Bild: ©iStockphoto.com/bookwyrmm)

Be Sociable, Share!

Tags: , , , ,

Eine Antwort hinterlassen

Zum Kommentieren muss man angemeldet sein


Copyright © 2016 | Impressum
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de     Bloggeramt.de     Blog Top Liste - by TopBlogs.de     Add to Technorati Favorites     Subscribe with Bloglines     Blog