Individuelle Verhütungsberatung

Die Produktpalette der Verhütungsmittel ist groß. Doch nicht jedes Verhütungsmittel ist für jeden geeignet. Für viele Frauen ist es nicht einfach, die passende Verhütung zu finden. In unserer Praxis können Sie sich zu den verschiedenen Methoden ausführlich beraten lassen.

Wer einen langfristigen Empfängnisschutz durch ein intrauterines Verhütungsmittel sucht, kann zwischen verschiedenen Modellen einer Spirale wählen. Wir informieren Sie und helfen Ihnen bei der Entscheidung.

Wie verhüten Sie?

Pille
Kondom
Kupferpirale - IUP
Hormonspirale - IUS
Implanon - Verhütungsstäbchen
Nuva Ring
3-Monats-Spritze
Evra Pflaster
Temperaturmethode
Coitus interruptus
Diaphragma, Lea
Sterilisation Mann
Sterilisation Frau
Verhütungscomputer
andere Methode
Gynefix Kupferkette
Goldspirale
kein Bedarf
Frauenkondom
wir wollen ein Kind
 

Der Kupferperlen-Ball ist das modernste der intrauterinen, nicht hormonellen Verhütungsmittel. Der Trägerfaden mit den Kupferperlen rollt sich nach der Einlage zu einer elastischen Kugelform zusammen und ist dadurch besonders gut verträglich.

Mehr zum Kupferperlen-Ball

Die Gynefix-Kupferkette ist ein eine Weiterentwicklung der klassischen Spirale und gehört ebenfalls zu den intrauterinen, nicht hormonellen Verhütungsmitteln. Sie besteht aus einem kleinen biegsamen Kettchen mit 4  oder 6 Kupferperlen und  ist besser verträglich als eine starre Spiralenform.

Mehr zur Gynefix-Kupferkette

 

Die Kupferspirale ist der „Klassiker“ unter den intrauterinen, nicht hormonellen Verhütungsmitteln. Sie besteht aus einem kleinen zumeist T- oder ankerförmigen Plastikkörper, der mit einem feinen Kupferdraht umwickelt ist.

Mehr zur Kupferspirale

Die Goldspirale gleicht dem herkömmlichen Kupfer-T, enthält aber einen Kern aus reinem Gold. Dadurch wird die Haltbarkeit des Kupfers verstärkt und die Anwendungsdauer verlängert.

Mehr zur Goldspirale

 

Die Hormonspiralen bestehen aus einem kleinen flexiblen Kunststoff-T und enthalten das Hormon Gestagen und wirkt ähnlich wie die Minipille. Durch die Hormone entsteht ein undurchdringlicher Schleimpfropf im Gebärmutterhals, der Eisprung bleibt erhalten.  

Mehr zu den Hormonspiralen

Die Hormonspirale Jaydess ist die "kleine Schwester" der Mirena und Kyleena - mit der geringsten Hormondosis und einer kürzeren Verweildauer (3 statt 5 Jahre). Die Verhütungssicherheit ist wie bei allen Hormonspiralen sehr hoch. Die Jaydess eignet sich besonders für Frauen, die eine mittelfristige Verhütung planen.

Mehr zu den Hormonspiralen

 

Hormonelle Verhütungsmittel sind besonders sicher, beeinflussen aber den natürlichen Hormonkreislauf. Der Markt bietet eine breite Palette hormoneller Verhütungsmittel.

Mehr zum Thema
hormonelle Verhütungsmittel

Wer auf der Suche nach einer alternativen oder hormonfreien Verhütungsmethode ist, kann über unseren Spiralenfinder auf neue Ideen kommen. Der Spiralomat hilft Ihnen bei der Entscheidung.

Mehr zum
Spiralomat - Der Spiralenfinder

 
Copyright © 2016 | Impressum
englisch | deutsch